Dr. Rainer Feldbrügge │ Organisationsberater │ Making Teams Work | +49 (0) 175 248 35 42rf@feldbruegge.eu

Prozesslandkarte im Qualitätsmanagement

Klare Prozesse für wirksames Qualitätsmanagement

Die Prozesslandkarte muss sich im Alltag bewähren

Viele Unternehmen klagen, dass ihr Qualitätsmanagement im Formalkram versinkt. Häufig interessiert sich neben dem Auditor niemand für die Prozesslandkarte im Qualitätsmanagement. Dann ist Qualitätsarbeit nur Ballast im Unternehmen. 

Andererseits geht Qualitätsmanagement nur, wenn wir unsere Prozesse kennen und beobachten. Darum fordern alle Managementsysteme, dass Unternehmen die zentralen Prozesse identifizieren und dokumentieren. Das ist nicht nur für die Norm wichtig. Qualität ist die zentrale Führungsaufgabe, und führen bedeutet beobachten.

Prozesslandkarte im Qualitätsmanagement – ohne Rattenschwanz!

Aber wie kann man Prozesse identifizieren und aufmerksam beobachten, ohne einen Rattenschwanz an Verwaltungsaufgaben hinterherzuziehen? Die Lösung heißt Reduktion auf das Wesentliche. Die Sichtweise auf die Zusammenarbeit im Unternehmen als Ineinandergreifen verschiedener Prozesse ist ein anstrengender Perspektivenwechsel. Das geht nicht von heute auf morgen. Darum sollten wir die Prozessdokumentationen nicht überstrapazieren.

Im ersten Schritt ist es wichtig, dass alle Personen wissen, an welchen Prozessen sie mitarbeiten und worum es dabei am Ende geht. Die Identifikation der Prozesse im Unternehmen ohne größere Überschneidungen und Doppelungen ist für sich genommen schon anspruchsvoll, eine knappe Sammlung von treffenden Prozesssteckbriefen ist meistens am Anfang hilfreicher als vollständige Prozessmodelle.

Die Sicht auf Prozesse muss erst einsickern

Diese Sicht auf Prozesse muss dann erst einmal in das Unternehmen „einsickern“, bevor man sich den Prozessmodellen und Prozesskennzahlen widmet. Das QM-Team hat genug zu tun, die Aufmerksamkeit der Führungskräfte auf ihre Prozesse zu lenken. Dazu ist viel Kommunikation notwendig. Erst wenn Prozesse als Orientierung bei Führungskräften und Mitarbeitern angekommen sind, lohnt die Vertiefung der Prozesslandkarte. Dann wird die Mühe auch belohnt und die Modelle verstauben nicht im Schrank.

Wenn Sie das Qualitätsmanagement im Unternehmen (wieder) auf die Füße stellen wollen, dann unterstütze ich Ihr QM-Team gerne dabei, die Prozesslandkarte im Qualitätsmanagement auf das Wesentliche zu konzentrieren und für Mitarbeiter und Führungskräfte präzise und pragmatische Dokumente bereitzustellen.  So wird Ihre Prozessdokumentation eine wirklich hilfreiche Orientierung im Praxisalltag. Und das Qualitätsmanagement kümmert sich mehr um die Prozessverbesserung als um die Prozessverwaltung!

Nutzen Sie eine praxistaugliche Prozessdokumentation.

Machen Sie Qualität zum Kern der Führungsarbeit.

Schauen Sie auf Ihre Kunden statt aufs Audit.

Lassen Sie uns gemeinsam Ihr Qualitätsmanagement wieder auf die Füße stellen.

Meine weiteren Angebote

Produktivitätsmanagement

Wenn trotz guter Auftragslage unter dem Strich nicht genug übrigbleibt, dann muss man die Produktivität steigern. Mit einer Prozessanalyse verfolgen wir den Wertstrom durch Kernprozesse des Unternehmens und schauen, wo es hakt. Der größte Hebel für die Produktivität ist meistens der Informationsfluss vom Auftrag bis zur Leistung. Wir untersuchen aber auch Losgrößen, Lagerprozesse und Auftragssteuerung. Schließlich schauen wir, wie Führung und Zusammenarbeit im Team die Produktivität fördert oder behindert.

Angebot ansehen

Prozessgesteuerte Digitalisierung

Folgen die Prozesse der Unternehmenssoftware oder sollte es umgekehrt sein? In vielen Unternehmen geben umständliche Softwarelösungen den Takt vor. Mitarbeiter verbringen ihre Zeit damit, merkwürdige Kürzel in unverständliche Dialoge einzutragen, damit das Programm am Ende die richtigen Buchungen und Dokumente hervorbringt. Dann wurde die Software am Prozess vorbei entwickelt. Es geht aber auch anders. Das Verfahrensmodell der prozessgesteuerten Digitalisierung nach Prof. Dr. Stiehl zeigt einen Ausweg.

Angebot ansehen

Nehmen Sie Kontakt mit mir auf

Fragen, mehr Informationen, Details – ich freue mich auf Ihre Nachricht: